Hauswasseroptimierung Easyquell®

  • Hexagonales Wasser für das ganze Haus
  • Energetisiertes Wasser für Menschen, Tiere und Pflanzen
  • Keine Nachfolgekosten
  • Harter aggressiver Kalk wird umgewandelt in weichen, leicht zu entfernenden Kalk
  • Chemiefrei

OHNE misterwater®-Wasserfilteranlage

MIT misterwater®-Wasserfilteranlage

KURZBESCHREIBUNG


Der Easyquell® vereint die natürlichen Prinzipien Verwirbelung, Magnetfelder und Nullpunktenergie, um energieloses Leitungswasser im ganzen Haus in frisches, hexagonales, lebendiges Wasser zu verwandeln. 

Nur ca. 6 % des von den Wasserwerken gelieferten Wassers werden tatsächlich für Ernährungszwecke verwendet.

Der größte Teil des Wassers wird in Industrie und Landwirtschaft benötigt. Auch im Privathaushalt wird mehr Wasser zum Waschen, Putzen und für die Körperpflege verwendet als zur Essenszubereitung oder als Trinkwasser.

Ein guter Grund, auch diesem „Nutz“-Wasser Aufmerksamkeit zu schenken - denn von ihm hängt es ab, wie langlebig Ihre Wasserrohre und wasserverbrauchenden Großgeräte (Waschmaschine, Geschirrspüler) sind und wie wohl Sie sich beim Duschen und Baden in Ihrer Haut fühlen oder wie die Pflanzen gedeihen, die damit gegossen werden.

Viktor Schauberger beschrieb als erster das Prinzip der Verwirbelung: Beobachtet man einen natürlichen vom Menschen unbeeinflussten Wasserlauf, so erkennt man, dass dieser niemals gerade verläuft, sondern das Wasser schlängelt sich durch die Landschaft. Es bildet Strudel, es hüpft und tanzt, um es einmal bildlich auszudrücken. Dabei bewegt sich das Wasser durch das natürliche Magnetfeld der Erde und nimmt Mineralien von den Steinen des Flussbettes auf. Auf diese Weise reinigt sich das Wasser, es regeneriert sich energetisch und es reichert sich mit Mineralien an.

Leitungswasser hat – bevor es bei Ihnen aus der Leitung kommt – oft einen kilometerlangen Weg durch gerade verlaufende Rohre hinter sich. Bezogen auf Schauberger und die Verwirbelung hat das Wasser nicht nur jegliche Lebendigkeit verloren, sondern ist zudem ein Speicher für allerlei unberechenbare Informationen geworden, mit denen es unterwegs in Berührung kam. Aus einer Adlerperspektive heraus gibt es nämlich nur einen einzigen geschlossenen Wasserkreislauf auf der Erde und jedes einzelne Wassermolekül ist so gesehen schon millionenfach „recycelt“ worden.

Aus Abwasser chemisch sauberes Trinkwasser zu machen wird ermöglicht durch den intensiven Einsatz von Filtrations- und Desinfektionstechnologien. Was dabei nicht berücksichtigt wird, ist die informationsspeichernde Eigenschaft von Wasser.

Alles, womit Wasser in Berührung kommt, hinterlässt eine informative „Fußspur“, selbst wenn es anschließend herausgefiltert wird. Auch in den deutschsprachigen Ländern gibt es viele „Fußspuren“ im Wasser – diese reichen von Herbiziden und Pestiziden über Schwermetalle bis zu Chlor, Medikamentenrückständen und anderen Verunreinigungen.

Auf welche Weise hilft der Easyquell®, diese "Fußspuren" zu beseitigen?

1. Physikalische 10-fach Verwirbelung nach Viktor Schauberger

Wirbel gehören zu den Selbstregenerationsmechanismen des Wassers in der Natur. Durch intensive Bewegungen werden die Wassermoleküle durcheinander gewirbelt und neu verteilt. Ähnlich wie wenn man eine Zeitung in viele winzig kleine Schnipsel zerreißen kann und dadurch der Text – die Information – unlesbar wird, verschwinden bei der intensiven 10fach Verwirbelung im Easyquell® die gespeicherten Informationen des durchfließenden Wassers.

Auch Kalk verändert sich durch die Verwirbelung. Er verschwindet zwar nicht und ist rein chemisch gesehen weiterhin im Wasser, aber der Kalk ändert seine Form. Er ist nicht mehr hart und nur mit schweren chemischen Mitteln zu bekämpfen, sondern es wird eine Art „weicher“ Kalk, der sich zum Beispiel an Armaturen oder Duschwänden mit einem Lappen leicht entfernen lässt.

Selbst in der Natur gibt es kalkhaltige Bäche. Aber haben Sie je einen Bach gesehen,
der Kalkränder hatte? Kalk ist nicht gleich Kalk - harter Kalk hinterlässt steinharte Ablagerungen, weicher dagegen nicht.

Und ähnlich, wie man aus Altpapier neues Papier herstellen kann, lassen sich auch Wassermoleküle wieder neu ausrichten:

2. Nach einem bestimmten Schema in den Wirbelkörpern verbaute Dauermagnete 

Wassermoleküle verhalten sich durch die Verteilung ihrer elektrischen Ladung wie kleine Magnete (Dipole). Während sich das Wasser in natürlichen Flussläufen im Magnetfeld der Erde bewegt und sich dadurch auflädt, kann man einen ähnlichen Effekt über Magnete erzielen.

Wurden die ersten Easyquells® noch mit Strom betrieben, um diese Magnetfelder zu erzeugen, sind wir mittlerweile zu in den Wirbelkörpern versteckten Dauermagneten übergegangen, um im Wasser den "Fußabdruck" des elektrischen Stroms zu vermeiden.

3. Eine spezielle, in sich gedrehte Spulenwicklung ... 

die in ihrer Form an eine Doppelhelix der menschlichen DNA erinnert, erzeugt in ihrem Inneren ein ordnendes Skalarfeld. Fließt Wasser durch dieses Feld, so wird es zu einem Wasser, das die Radiästhäsie als „rechtsdrehend“ und lebensfördernd bezeichnet.

Messinstrument ist in diesem Fall der Mensch selber. Und obwohl die Radiästhäsie mangels objektiver technischer Messinstrumente als unwissenschaftlich gilt und auch gängige physikalische Parameter des Wassers sich nicht ändern, so kann man doch davon ausgehen, dass das Wasser – im Vergleich zu unbehandeltem „linksdrehenden“ Leitungswasser - seine Wirkung auf lebende Organismen verändert.

Kauf ohne Zwischenhändler

Schnelle Verfügbarkeit

Einzeln auf Sicherheit geprüft

VORTEILE

  • Wohlschmeckendes Wasser mit hexagonalen Strukturen in der Wasserkristallfotografie
  • Weicheres Gefühl auf der Haut beim Duschen
  • Mögliche Verminderung von „harten“ Kalkablagerungen im Kaltwasserkreislauf
  • Bei weniger Ablagerungen finden Bakterien weniger Lebensräume (Biofilme)
  • Allgemeine Verbesserung der Wasserqualität in Haus und Garten
  • Keine Wartung nötig
  • Verschleißfrei und preiswert - für 25 jährige Nutzung ausgelegt

NACHTEILE

  • Kalk wird nicht entfernt, sondern nur umgewandelt
  • Nicht für einzelne Wohnungen erhältlich, sondern nur für Häuser (Anbringung an der zentralen Wasserversorgung am Hauseingang)
  • Die Installation des Easyquells® darf ausschließlich durch einen Heizungs-Sanitär-Fachbetrieb nach den jeweils gültigen Standards, DIN-Normen bzw. Fachvorschriften erfolgen 

TECHNISCHE DATEN


Stromfrei

 Durchfluss 100 Liter/min

 BL 90 mm x 410 mm

OPTIMIERUNGSMÖGLICHKEITEN


FUTURA
WASSERFILTERANLAGE

BLANCA
WASSERFILTERANLAGE

NEW GENERATION WASSERFILTERANLGE

LIEFERUMFANG


Easyquell® mit Montageanleitung

DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN


  • Garantie

  • Herstellungsland

  • Umzug

  • Abwasser

  • Druckminderung

  • Lebensdauer

  • Vertreter

  • Einbauservice

  • Nachweise

Wo wird der Easyquell® hergestellt?

Der Easyquell® wird in Deutschland hergestellt. 

Die im Easyquell enthaltenen Technologien basieren auf der Grundlagenforschung des deutschen Arztes Prof. Dr.med. Dietrich REICHWEIN und des österreichischen Ingenieurs Ing. Olaf PETERS.

Ich nutze seit Mitte Februar 2018 den easyquell home und möchte meine Eindrücke schildern. Wir hier in Gerstetten haben 17 °dH und deswegen nutze ich seit letztem Jahr eine Entkalkungsanlage wo eine Resthärte von 6°dH eingestellt ist. Da wir vor allem verzinkte Rohre im Haus haben, kam fast bei jedem Duschen ein großer Schwall Rost am Anfang und auch am Schluß mit. Das Baden brauchte ca. 5-10 Minuten Klarspülen von Rostfärbungen und –partikeln. Dieses hat sich bereits nach 2 Monaten massiv gebessert. Beim Duschen ist fast gar kein Rost mehr feststellbar und beim Baden nur noch die ersten 20-30 Sekunden. Auch ist der zurückbleibende Kalk in dem Waschbecken leicht abwischbar und ich komme „fitter“ aus der Dusche heraus.
Herzlichen Dank für die geniale Erfindung.

Rainer Scholz

EINBAUBEISPIELE


TECHNISCHE DATEN


MONTAGESERVICE


Auf Wunsch bieten wir einen Montageservice an.