Seite auswählen

Automatische Urlaubsspülung

Gibt es eine integrierte automatische Urlaubsspülung für Wasserfilteranlagen?

Eine Frage hören wir immer wieder: Gibt es eine integrierte automatische Urlaubsspülung für Wasserfilteranlagen von misterwater®? Ja, es gibt Möglichkeiten, um bei Abwesenheit Anlagen automatisch spülen zu lassen. Erfahren Sie im Folgenden, warum wir bisher keine automatische Urlaubsspülung in unsere Wasserfilteranlagen integriert haben und welche 20-Euro Urlaubslösung es für Ihre Wasserfilteranlage gibt, wenn Sie in Eigenverantwortung eine automatische Urlaubsspülung einrichten möchten.

Steht eine Anlage monatelang ohne Benutzung, ist nicht nur eine Desinfektion erforderlich, sondern zusätzlich der Tausch aller Filter.

Was macht eine automatische Urlaubsspülung?

Die automatische Urlaubsspülung versorgt die Wasserfilteranlage für kurze Zeiträume mit neuem Leitungswasser. Ziel ist, dass in den Filtern der Anlage ein Wasserwechsel stattfindet, um „stehendes Wasser“ zu minimieren.

Wie können Sie sich in wenigen Minuten selbst eine automatische Urlaubsspülung einrichten?

Alles, was Sie eine Directflowanlage (Blanca, New Generation) benötigen, ist eine Zeitschaltuhr, die Sie zwischen Stecker und Steckdose platzieren.

Pro Tag wird die Zeitschaltuhr auf 5 Minuten Betriebszeit eingestellt (so dass die Anlage für 5 Minuten pro Tag Strom erhält). Die Anlage muss eingeschaltet und der Entnahmehahn geöffnet sein.

Nun wird die Anlage – entsprechend der Einstellung an der Zeitschaltuhr – pro Tag 5 Minuten lang mit Wasser gespült. Der Wasseraustritt erfolgt dabei über den geöffneten Entnahmehahn ins Waschbecken.  Am besten wäre es, diese automatische Urlaubsspülung vor dem Urlaub einmal einen Tag lang Probe laufen zu lassen.

Für Tankanlagen (Futura) ist zusätzlich die Anbringung eines elektrischen Magnetventils mit Zeitschaltuhr in dem Schlauch, der zum Entnahmehahn führt erforderlich. Außerdem wird die Zeitschaltuhr anders programmiert: Damit der Tankinhalt komplett erneuert wird, sollte die Zeitschaltuhr alle 4 Tage für 1,5 Stunden (8 Liter Tank) bzw. 35 Minuten (3 Liter Tank) das Ventil einschalten. Der Wasserablauf erfolgt ebenfalls über den geöffneten Entnahmehahn ins Waschbecken.

Warum empfehlen wir die automatische Urlaubsspülung nicht proaktiv?

Eine Wasserfilteranlage ist genau wie Ihre Waschmaschine ein wasser­führendes Gerät. Auch wenn wir unsere Anlagen mit Wasserstop und Sicherheitsventil technisch so gut wie möglich gegen einen unkontrollierten Wasseraustritt abgesichert haben, bleibt doch ein minimales Restrisiko (zum Beispiel, wenn sich eventuell austretendes Wasser am Sensor des Wasserstops „vorbei mogelt“ oder die Batterie des Wasserstops leer ist und dieser nicht mehr auslösen kann).

Aus versicherungstechnischen Gründen müssen wir deshalb in den AGB darauf hinweisen, dass die Wasserzufuhr zur Wasserfilteranlage bei längerer Abwesenheit zu schließen ist.

Was ist die Alternative zur automatischen Urlaubsspülung?

Kurzurlaube bis zu einer Woche stellen in unseren Augen kein Problem dar. Spülen Sie danach die Directflows (Blanca, New Generation) 10 Minuten gründlich durch, bevor Sie Wasser zum Trinken entnehmen. Bei Tankanlagen (Futura) entleeren Sie bitte den Tank zweimal (Wasser zum Blumen gießen o.ä.). Die Apalina lassen Sie bitte 2 mal laufen, bevor Sie wieder Wasser zum Trinken entnehmen.

Bei längerer Abwesenheit bitten Sie den freundlichen Nachbarn, der die Blumen gießt, die Anlage einzuschalten, mehrere Minuten laufen zu lassen und auch das Blumenwasser aus der Anlage zu entnehmen. Die Apalina als mobiles Gerät kann gern verliehen werden.

Falls es keinen freundlichen Nachbarn gibt, kann nach dem Urlaub eine Desinfektion durchgeführt werden. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice, um möglichst schon vor dem Urlaub ein passendes Desinfektions-Set zu erwerben und vorrätig zu haben.