Seite auswählen

Wie Wasserstoff das Altern aufhält

Wasserstoff - das neue Anti-Aging Wunder?

Wodurch altern wir? Wie können wir das Altern verlangsamen? Warum ist Wasserstoff ein Anti-Aging-Mittel? Was verstehen wir überhaupt unter Anti-Aging? Alles fängt mit Sauerstoff an ... 

Wasserstoff Anti-Aging

Der Gepard, der jagen, rennen und kämpfen muss, um seine tägliche Nahrung zu beschaffen, und der dabei jede Menge Sauerstoff verbrennt, hat eine durchschnittliche Lebenserwartung von ca. 12 Jahren.

Wasserstoff Anti-Aging

Schildkröten dagegen, die sich nur sehr langsam bewegen und sehr wenig atmen, schaffen es mitunter bis zu einem erstaunlichen Alter von mehreren 100 Jahren.

Warum ist das so?

freie Radikale Sauerstoff

Von dem Sauerstoff, den wir atmen, werden ca. 2 – 5 % nicht in Energie, sondern in so genannte freie Radikale verwandelt.

Dies sind Atome, Moleküle oder Ionen, denen ein oder mehrere Elektronen fehlen. Sie verhalten sich sehr aggressiv und versuchen, die fehlenden Elektronen zu ersetzen, indem sie anderen Substanzen (z.B. Vitamin C) oder Strukturen (z.B. Zellwänden, DNA) ihrer näheren Umgebung Elektronen entreißen.

Beispiel:
Normaler Sauerstoff hat 8 Elektronen, die paarweise auftreten.

Fehlt ein Elektron, wird der Sauerstoff aggressiv und instabil.​

Bestimmte freie Radikale sind lebensnotwendig. Sie haben eine Signalfunktion, helfen bei der Bekämpfung von krankmachenden Keimen im Körper, sind wichtig für die Regulation der Gene.

Andere wiederrum können im Körper großen Schaden anrichten:

Am aggressivsten ist das hochreaktive Hydroxyl-Radikal HO·, das unsere Erbanlagen – die DNS – schädigen, Löcher in unsere Mitochondrienmembranen schlagen und die

energieerzeugenden ATP-Synthasen außer Kraft setzen kann … die Folge sind Energieverluste, schnelles Altern und Krankheiten.

Oxidativer Stress wird mit fast allen Zivilisationskrankheiten
und mit schnellem Altern in Verbindung gebracht:

  • Allergien
  • ADS/ADHS
  • Alzheimer
  • Autoimmunerkrankungen
  • Multiple Sklerose
  • Rheumatoide Arthritis
  • Burnout
  • Multiple Chemikaliensensitivität
  • Chronische Entzündungen
  • Depressionen
  • Diabetes
  • Diabetes
  • Demenz
  • Fibromyalgie
  • Herzinfarkt
  • Bluthochdruck
  • Immunschwäche
  • Krebs
  • Neurodermitis
  • Schlaganfall
  • … diese Aufzählung ist unvollständig!
Wasserstoff Anti-Aging

Forschungen zeigen:

Alterung ist die zunehmende Schädigung 
durch freie Radikale!

Wir sprechen von oxidativem Stress.
Es ist der gleiche Prozess, der Eisen rostig, angeschnittene Äpfel braun und Butter ranzig werden lässt.

Nicht nur die normale Atmung trägt zum oxidativem Stress bei,
sondern auch Faktoren wie:

  • erhöhte körperliche Anforderungen (Sport, anstrengende Tätigkeiten)
  • Umweltgifte (Stichwort Abgase, Feinstaubbelastung, Chemtrails, Biozide, Herbizide, Zahnmaterialien, toxische Impfzusätze, Zigaretten, Alkohol …)
  • ein Mangel an essentiellen Nährstoffen
  • Elektrosmog
  • Radioaktivität
  • Entzündungen
  • Verletzungen
  • Traumata der Halswirbelsäule
  • Psychostress
  • Krankmachende Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten im Körper
Wasserstoff Antioxidantien

Um freie Radikale einzufangen und unschädlich zu machen, braucht es so genannte Antioxidantien.

Antioxidantien fangen die freien Radikale ein, die uns altern lassen. Antioxidantien sind also Anti-Aging Mittel :))

Jeder weiß, dass beispielsweise Vitamin C ein wichtiges Antioxidans ist:

Wasserstoff Vitamin C

Vitamin C wirkt als Antioxidans, indem es 2 x Wasserstoff abspaltet:

Aus C6 H8 O6 wird C6 H6 O6

Der eigentliche antioxidative Anti-Aging Faktor ist also Wasserstoff! 

2007 wurde zum ersten Mal veröffentlicht, dass Wasserstoff selber – und zwar molekularer Wasserstoff H2 – antioxidativ im Körper wirkt. Seitdem gibt es insbesondere in Japan und in Amerika eine aktive Wasserstoff Forschung und es wurden in den letzten Jahren hunderte Studien über die Wirkung von molekularem Wasserstoff veröffentlicht. In Deutschland sind wir diesbezüglich leider überhaupt nicht up to date und Verweise auf aktuelle Studienergebnisse sind in Deutschland praktisch nicht verifiziert.

Warum ist molekularer Wasserstoff als Antioxidans so effektiv?